Tel.: (03544) 55 67 80         Fax: (03544) 55 67 89
E-Mail:
Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
     +++  Verhalten bei Erkältungssymptomen  +++     
     +++  Elternbrief des Ministeriums  +++     
 

Schulsozialarbeit

Für wen ist Sozialarbeit an der Schule gedacht?

  • Für alle Schüler und Schülerinnen, Eltern, Lehrer und Lehrerinnen

 

Was beinhaltet Sozialarbeit an der Schule?
  • kostenlose Beratung und Unterstützung bei Problemen wie
    Lernschwierigkeiten, Zoff mit Eltern, Lehrern, Freunden, Mitschülern etc.

 

  • Einzelfallhilfe
     - Unterstützung und Beratung, auch zu außerschulischen Themen
     - Kontaktvermittlung zu Experten
     - Hilfestellung beim Ausfüllen von Anträgen

 

  • Offener Treff in den Pausen und im Mittagsband
     - unverbindliche Angebote auf Basis der Freiwilligkeit
     - Gruppengespräche
     - Sozialräume für individuelle Betätigung nutzbar

 

  • regelmäßige Ferien- und Freizeitangebote
     - kreative Angebote (z.B. Basteln, Malen, Modelbau)
     - Ausflüge (z.B. Kletterwald, Schwimmbad)
     - AG's werden im Rahmen des Ganztagsunterrichts angeboten
       (z.B. Töpfern, Mädchengruppe)
     - Gruppen- und Klassenangebote (z.B. Sozialtraining, Kennenlernstunde)

 

  • Unterstützung von schulischen Projekten

 

Wie nehme ich Kontakt auf?
  • Ansprechpartner: Frau Stefanie Schulz Herr Detlef Reinicke
    per Telefon: 03544/20 15 03544/20 15
    mobil: 0174 21 95 99 3 0162 42 68 01 2
    per Mail:
         
    Kontakt- bzw.Nutzungs-
    möglichkeiten
    - nach Vereinbarung, - nach Vereinbarung
     

    - von Montag bis Freitag

      täglich 8.00 -13.00 Uhr

     

     

               

 

Träger der Schulsozialarbeit an der Schule ist der Arbeiter-Samariter-Bund